You are here: Home > Kunstunterricht, Schule > Pappmaschee-Schalen für Ostern

Pappmaschee-Schalen für Ostern

Ostern rückt immer näher. Anstatt der herkömmlichen Osterbastelei, fertigte ich mit den Kindern eines 1. Schuljahres Pappmaschee-Schalen an. Wir benötigten dazu Luftballons, Zeitungspapier, Eimer und Schüsseln, Kleister sowie Pinsel und Acrylfarbe.

Zunächst besprach ich mit den Kindern anhand von Symbolkarten, wie Pappmaschee hergestellt wird. In Partnerarbeit ging dann das muntere Luftballonaufblasen und Vorbereiten der Arbeitsplätze los. Nachdem lauter Zeitungspapier in kleine Schnipsel gerissen wurde, begannen die Kinder abwechselnd die Luftballons mit Kleister und Schnipseln zu versehen (ein Kind hält den Ballon, das Andere beklebt). Diejenigen, die nicht gern mit ihren Fingern im Kleister matschen wollten, konnten einen Pinsel benutzen. Als ausreichend Schichten (ca. vier) aufgetragen waren, trockneten die Ballons einige Tage auf den Fensterbrettern im Klassenzimmer. Anschließend schnitt ich die Ballons in jeweils zwei Hälften und grundierte sie mit weißer Acrylfarbe, zur Verbesserung der Stabilität. Nun waren die Schalen soweit, um von den Kindern bemalt zu werden. Dazu haben wir große Gruppentische gestellt, damit ausreichend Platz für die Schalen und die Acrylfarben war.

Die Ergebnisse sind sehr unterschiedlich ausgefallen. Einige Kinder verzierten ihre Schalen mit unterschiedlichen Mustern und andere malten kleine Landschaften. Für das Innenleben der Schalen kaufte ich Wald- und Wiesenheu, um die kleinen Osterüberraschungen weich betten zu können.

Tags: , , , , , ,

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter
  • RSS
n/a