Frühlingscollage

Nach der Anfertigung der Pappmaschee-Schalen galt es, die wunderschönen Farben des Frühlings festzuhalten. Der Materialaufwand für die Frühlingscollage hielt sich in Grenzen. Wir benötigten verschiedene Papiersorten, wie Transparent-, Ton- und Krepppapier in Frühlingsfarben, DIN A3 Papier in weiß und Klebestifte.

Los ging es mit der Besprechung, was überhaupt eine Collage ist. Danach besprach ich mit den Kindern den Bildaufbau. Aus den bunten Papieren rissen die Kinder typische Landschaftsformen, wie Schwünge, Ebenen oder Berge. Die gerissenen Papiere legten die Kinder zunächst auf ihre weißen Blätter und schoben sie  zurecht, sodass sich die Farben überdeckten. Nun wurden die Papierschnipsel aufgeklebt.

Aus  Papieren, die sich farblich von der Landschaft unterscheiden, rissen die Kinder Bäume, Blüten oder Tiere und klebten diese anschließend auf.

Tags: , , , , , ,

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter
  • RSS

Pappmaschee-Schalen für Ostern

Ostern rückt immer näher. Anstatt der herkömmlichen Osterbastelei, fertigte ich mit den Kindern eines 1. Schuljahres Pappmaschee-Schalen an. Wir benötigten dazu Luftballons, Zeitungspapier, Eimer und Schüsseln, Kleister sowie Pinsel und Acrylfarbe.

Zunächst besprach ich mit den Kindern anhand von Symbolkarten, wie Pappmaschee hergestellt wird. In Partnerarbeit ging dann das muntere Luftballonaufblasen und Vorbereiten der Arbeitsplätze los. Nachdem lauter Zeitungspapier in kleine Schnipsel gerissen wurde, begannen die Kinder abwechselnd die Luftballons mit Kleister und Schnipseln zu versehen (ein Kind hält den Ballon, das Andere beklebt). Diejenigen, die nicht gern mit ihren Fingern im Kleister matschen wollten, konnten einen Pinsel benutzen. Als ausreichend Schichten (ca. vier) aufgetragen waren, trockneten die Ballons einige Tage auf den Fensterbrettern im Klassenzimmer. Anschließend schnitt ich die Ballons in jeweils zwei Hälften und grundierte sie mit weißer Acrylfarbe, zur Verbesserung der Stabilität. Nun waren die Schalen soweit, um von den Kindern bemalt zu werden. Dazu haben wir große Gruppentische gestellt, damit ausreichend Platz für die Schalen und die Acrylfarben war.

Die Ergebnisse sind sehr unterschiedlich ausgefallen. Einige Kinder verzierten ihre Schalen mit unterschiedlichen Mustern und andere malten kleine Landschaften. Für das Innenleben der Schalen kaufte ich Wald- und Wiesenheu, um die kleinen Osterüberraschungen weich betten zu können.

Tags: , , , , , ,

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter
  • RSS

Fantasievögel

Der Frühling kommt und die Vöglein beginnen  draußen zu zwitschern. Das verleitete mich dazu mit den Kindern eines 1. Schuljahres Fantasievögel zu entwerfen. Wir benötigten Bunt- oder Wachsmalstifte, Wasserfarben, Schwämmchen und weißes Papier.

Zunächst sahen wir uns gemeinsam verschiedene Vogelarten und deren Besonderheiten an. Anschließend entwarfen die Kinder erste Skizzen bis sie sich für einen Vogel entschieden und diesen auf ein weißes Blatt Papier zeichneten. Mit Wachsmal- oder Buntstiften konnten die Kinder ihre Fantasievögel farbig gestalten. Danach besprachen wir, welche Farben sich für den Hintergrund eignen. Nachdem sich jedes Kind für eine Farbe entschieden hat, wurde diese mittels des Farbkastens und eines Schwämmchens auf ein weißes DIN A3 Papier aufgetragen. Während des Trocknungsprozesses schnitten die Kinder ihre Fantasievögel aus. Als der Hintergrund trocken war, klebten sie ihre Fantasievögel auf. Die Ergebnisse sind sehr farbenfroh.

 

 

Tags: , , , ,

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter
  • RSS
n/a