You are here: Home > Kunstunterricht, Schule > Frühlingscollage

Frühlingscollage

Nach der Anfertigung der Pappmaschee-Schalen galt es, die wunderschönen Farben des Frühlings festzuhalten. Der Materialaufwand für die Frühlingscollage hielt sich in Grenzen. Wir benötigten verschiedene Papiersorten, wie Transparent-, Ton- und Krepppapier in Frühlingsfarben, DIN A3 Papier in weiß und Klebestifte.

Los ging es mit der Besprechung, was überhaupt eine Collage ist. Danach besprach ich mit den Kindern den Bildaufbau. Aus den bunten Papieren rissen die Kinder typische Landschaftsformen, wie Schwünge, Ebenen oder Berge. Die gerissenen Papiere legten die Kinder zunächst auf ihre weißen Blätter und schoben sie  zurecht, sodass sich die Farben überdeckten. Nun wurden die Papierschnipsel aufgeklebt.

Aus  Papieren, die sich farblich von der Landschaft unterscheiden, rissen die Kinder Bäume, Blüten oder Tiere und klebten diese anschließend auf.

Tags: , , , , , ,

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter
  • RSS
n/a